Regeln im Umgang mit Carlo

Startseite Unsere Schule Termine Team Kollege Carlo Ein Schulbegleithund - Was ist das? Ziele und Fördermöglichkeiten Regeln im Umgang mit Carlo Hygiene und Gesundheit Eindrücke in Bildern Aus den Klassen Schulleben Presse Förderverein Archiv Links Intern

Regeln im Umgang mit Carlo



Damit das Projekt Schulbegleithund gelingen kann und die Schüler

von den positiven Auswirkungen eines Einsatzes profitieren können,

ist es wichtig Regeln und Strukturen einzuhalten, die dazu dienen

sowohl für die Schüler, als auch für den Schulbegleithund Carlo

Stress und Gefahrenquelle zu reduzieren und positive Erlebnisse zu

schaffen. Daher gelten im Umgang mit Carlo Regeln, die

gemeinsam mit der Schülerschaft erarbeitet wurden. Diese Regeln

dienen dazu, Stress zu vermeiden und dadurch Gefahrenquellen im

Umgang mit dem Hund zu minimieren. Das Regelverhalten der

Schülerinnen und Schüler wird durch die Perspektivenübernahme des

Hundes gefördert. Der Hund zeigt durch seine Körpersprache

deutlich an, wenn er sich gestresst oder unwohl fühlt. Bei etwaigen

Anzeichen, wird der Hundekontakt augenblicklich unterbrochen.